Wie entsteht "Farbenzeit"?

Nun, am Anfang steht immer eine Idee, ein Gedanke.

 

Entweder ein Thema.

Oder ein schönes Bild im Kopf.

Oder eine Textzeile.

Dann geht es an die Ausarbeitung.

Zumeist fertigt Doris am Anfang eine Skizze an.

 

 

 

 

"Sanfte Konturen, weich und warm wie das Fell einer Katze..."

 

 

 

"So viele Formen in meinem Kopf, so viele Gedanken... meine Hände gleiten über das Papier, meine Gefühlen streicheln..."

 

 

 

"Herrlich, sich an etwas Schönes zu erinnern, die Formen zu fühlen, die Farben umspielen deine Seele... und es wir mehr und mehr..."

 

 

 

 

 

 

"Langsam nimmt sie Formen an, diese Frau unter den Tieren, diese pure Weiblichkeit,"

 

 

 

 

"Katzen wurden einst als heilig verehrt.

Das haben sie nie vergessen."

 

 

 

 

"Jetzt ist sie beinahe vollendet. Um ihre volle Schönheit entfalten zu können, braucht sie nur noch Dich... und Deine Farben."

 

 

 

 

 

 

 

"Ich trage Farben."

 

 

 

 

 

"Deine Farben."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Ich lebe."

Dieses Bild trägt Lisas Farben.

Vielen Dank dafür!

Unsere Geschenkbuch-Serien